Schmettern wie Mila

Volleyball ist der richtige Sport für Dich, wenn Du auf Dynamik und Teamwork stehst. Prinzipell kann jede und jeder mitmachen. Getreu dem "Schlachtruf" der Saaleperlen: "Mit Spaß!" steht die Freude am Spiel im Vordergrund. Das Training am Dienstag ist besser für Anfänger geeignet, um die Grundlagen zu üben. Am Mittwoch wird auf fortgeschrittenem Niveau das Zusammenspiel der Mannschaften geübt. Zu beiden Terminen gibt Dir unser Trainer Markus gute Tips, wie Du Dein Spiel verbessern kannst.
Als ambitionierte(r) Spieler(in) kannst Du mit einer Mannschaft der Saaleperlen an der Halleschen Stadtliga oder der schwul-lesbischen Volleyballliga teilnehmen. Darüber hinaus reisen wir zu Turnieren befreudeter schwul-lesbischer Vereine ins In- und Ausland. Neben dem Wettkampf findet meist ein Rahmenprogramm statt, was eine gute Möglichkeit bietet, Land und Leute kennen zu lernen. Zu Pfingsten veranstalten wir unser traditionelles Vollballturnier in Halle, zu dem wir Mannschaften aus ganz Deutschland und Europa erwarten. Schau doch einfach mal beim Training vorbei!
Volleyball
Volleyball
Volleyball
Volleyball

Bereits im Juli hatten die Saaleperlen einen der höchst begehrten Startplätze beim Berliner Goldelsen-Cup ergattert. Mit über 50 Teams aus acht Ländern (davon 10 im Level C) ist der Goldelsen-Cup eines der größten europäischen Turniere überhaupt. So reisten die Saaleperlen – wie üblich in doppelter Mannschaftsstärke - am letzten Wochenende (18.11. – 20.11.) nach Berlin. Insgesamt 10 Spieler und zwei Groupies standen bereit, um den Kampf um Ehre und Medaillen aufzunehmen.
Bereits im ersten Spiel des Tages konnte gejubelt werden. Gegen „Pacholles“ aus Marseille klappte vieles, der Angriff war souverän und die Annahme stabil. Mit den Punkten stieg auch das Selbstvertrauen und so siegten die Perlen gegen eine sympathische französische Mannschaft, die ihre Stärken erst im späteren Verlauf des Turnieres zeigte. Im zweiten Spiel ging es gegen „Kiss my Ace“. Die starken Berliner griffen sofort an und konterten die meisten eigenen Angriffe. Verwirrung in der Aufstellung und eine dadurch bedingte unsichere Spielweise sorgten letztlich dafür, dass die beiden Sätze verloren gingen. Auch im weiteren Verlauf des Turniers holten die Berliner Satz um Satz und zogen schließlich als Gruppenerster ins Finale ein.
Als im dritten Spiel des Tages mit den „Skyhawks“ wieder eine Mannschaft der Gastgeber auf dem gegnerischen Feld stand, hatten sich die Saaleperlen wieder gefangen. Es wurde um jeden Ball gekämpft und das Niveau auf beiden Seiten blieb hoch. Mit einem knappen Sieg im ersten und einer ebenso knappen Niederlage im zweiten Satz, blieb es beim Unentschieden in diesem Spiel.
Der Gegner im vorletzten Spiel kam aus Düsseldorf. Die „Kangaroos“ fingen stark an und führten bis kurz vor Ende des ersten Satzes. Dann aber hatten die Perlen einen Lauf und entschieden den Satz schließlich für sich. Auch der zweite Satz ging nach Halle und so endeten die Platzierungsspiele mit zwei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage.
Was dann folgte, war eine große Überraschung: Spiel um Platz 3. Aber nicht gegen irgendwen – es sollte das Lokalderby gegen unsere Freunde aus Leipzig werden, die Rosa Löwen, die ebenfalls Zweite ihrer Gruppe wurden.
Das Spiel wurde ganz am Ende des Tages, um 17 Uhr, angepfiffen und schnell zeigte sich, warum die Löwen den Finaleinzug nur knapp verpasst haben. Mit starken Angriffen und jeder Menge Paraden sicherten sie sich Punkt um Punkt. Am Ende hieß es: Bronze für Leipzig und einen hervorragenden vierten Platz für die Saaleperlen.
Das musste gefeiert werden! Gemeinsam mit den Rosa Löwen und den anderen 48 Mannschaft tanzten die Saaleperlen im SO 36 zu 80er, 90er und dem Besten von heute dem Morgengrauen entgegen.
Auf zum nächsten Turnier!

© Marcus G.




Dein Recht

Termine

Alle Termine zum Verein, zur Schwulen Liga, zur Stadtliga und zu den Turnieren findest Du hier.

Es war einmal...

Finde Geschichten aus der "guten, alten Zeit" - in unserem Archiv!

Trainingszeiten Volleyball

dienstags 18.00-20.00 Uhr
Level: Anfänger

mittwochs 20.00-22.00 Uhr
Level: Fortgeschrittene Spieler

in der Sporthalle der Sekundarschule Halle-Süd, Kurt-Wüsteneck-Straße 21, 06132 Halle zu erreichen mit der Straßenbahn Linie 5 und 95, Haltestelle Kurt-Wüsteneck-Straße.

Ansprechpartner: Marcus

Kein Training in den Ferien von Sachsen-Anhalt!

So findest Du zum Volleyball:

Link

Umfrage zur Trainingsteilnahme Volleyball

Woche vom 22. 04. 2018 bis zum 28. 04. 2018

NameDiMiFrKommentar
18:0020:0019:00
Olaf neinneinndern lschen
Marcus G.janeinjandern lschen
Ralphneinneinndern lschen
KevinneinjaneinMuss arbeitenndern lschen
Marcojaneinndern lschen
LarsneinneinjaFR ist MV! Zahlreiches Erscheinen sinnvoll!ndern lschen
Matthiasjaneinjandern lschen
Mandyjaneinneinndern lschen
Holger ( Leipzig )neinneinneinauf Arbeitndern lschen
Ralfneinjaneinndern lschen
Marcus M.neinneinjandern lschen
eintragen

Es findet Training statt. Bitte trage Dich ein!

Wer hat die Schlüssel für Volleyball?

Schlüsselist beiKommentar
Nr. 1Marcus G.aendern
Nr. 2aendern

Bekleidung

Unserer schicken Shirts in blau-weiß-schwarz kannst Du direkt auf dieser Seite bestellen - auf Wunsch mit Nummer und Namen.

Sportverletzungen

Was tun bei Sportverletzungen? - Auch bei kleineren Unfällen auf jeden Fall Deinen Trainer informieren und am nächsten Tag unseren Vorstand Ronald. Das ist wichtig für die Versicherung!

Turnierzuschuss

Unser Verein unterstützt Deine Fahrten zu den Turnieren: 10 EUR pro Fahrt. Maximal 30 EUR im Jahr. Schicke dem Vorstand eine Mail!